Aktuelle Zeit: 18. Okt 2017, 14:55  




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 145 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15  Nächste
 Part 1: Eine neue Zeit 
AutorNachricht
Spielleiter
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 657
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Part 1: Eine neue Zeit
Freezer bekamm keine antwort. die kreaturen griffen ihn sofort an. Sie stachen mit ihren Speer waffen nach ihm.
"Für Neutonia!" rief einer von denen Fischköpfen.

Jet zuckte nicht mal zusammen als die Schüsse aufschlugen. Nachdem Green Light die Blase aufgelöst ahtte. Anwortete er auf den beschuss mit 2 Mini raketen, die erstmal für Ruhe sorgten.
"Sry! Aber ich versuche auch heraus zufinden was hier los ist., Eventuell sollten wir zusamen fliegen?" schlug Dwayne vor.
Dabei nickte er dem Meta zu.
"Ich hab hier einen Meta gefunden der anscheined helfen will. Fliege wieter in richtung der Explosion!" funkte er Madison an.
"Wie soll ich dich jetzt überhaupt nennen?" fragte er Ohne genau zu definieren ob er mit dem Meta oder Mit Madison redetet. Er wollte es auch eh von beiden wissen.

_________________
"How does it feel to be outclassed by a new Model?"
"Sry but your Model has Got an recall!"


20. Aug 2013, 18:41
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 08.2013
Beiträge: 66
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Part 1: Eine neue Zeit
Das Flugzeug in dem Madison saß, war vor wenigen Augenblicken gelandet, als sie Dwayne´s Funkspruch empfing."Sehr gut. haltet mir die Übeltäter solange ihr könntet vom Hals,damit ich soviele Leute wie möglich hier raus bringen kann."funkte sie zurück. Sie überlegte einen Moment als sie Dwayne´s Frage hörte. Über einen Codenamen hatte sie sich überhaupt keine Gedanken gemacht. Aber da sie jetzt mehr oder weniger an einer militärischen Operation teil nahm und so etwas dabei wohl erforderlich war, musste sie sich wohl jetzt einen ausdenken. Sie entschied sich aufgrund des Zeitdrucks für das erste das ihr in den Sinn kam.
"Hybrid". gab Madison zur Antwort. Dann sah sie sich um nach einem Straßenschild, damit sie den Menschen die sie evakuieren wollte sagen konnte, wohin sie gehen mussten um zu den Flugzeugen zu gelangen. Nachdem sie heraus gefunden hatte, das sie in der Hill Street war, lief sie los. Bisher hatte sie das Glück,
das ihr keine feindlichen gesinnten Personen über den Weg liefen, doch sie konnte sich an Hand der ganzen Verwüstungen die sie sah ein Bild davon machen,
das wer auch immer dafür verantwortlich war mit schweren Geschützen ausgestatet war.
Bereits mehrere Dutzend Menschen hatte Madison zu den Fliegen lotsen können, bis schließlich auf einen kleinen Jungen traf, der sich offesichtlich vor ihr hinter einigen Gebäudetrümmern versteckte. Dies musste daran liegen,das sie ihren Körper in das selbe Material gehüllt hatte, aus denen auch die Flugzeuge gemacht waren, mit denen sie gekommen. Sie musste ja für ihn wie so eine Art Monster aussehen überlegte Madison. Also gab sie ihren Schutzpanzer auf und wandelte sich wieder in ihr normales Ich zurück, um den kleinen die Angst zu nehmen, während sie zu den Trümmern lief, hinter denen er sich versteckte. "Du brauchst keine Angst vor mir zu haben. Ich werde dir nichts tun."sprach sie ihn an.
"Du bist eine von diesen Meta´s. Mein Papa, sagt, ihr seid gefährlich. Und mein Papa weiß alles." erklärte er.
"Vielleicht hat dein Papa reicht was manche Meta´s angeht. Ich für mich meinen Teil möchte dir helfen."antwortete sie ihm. Er war offensichtlich noch nicht bereit ihr zu glauben. Madison musste sie sich etwas einfallen lassen, um ihm etwas die Angst zu nehmen. Sie entschied sich für einen radikalen Themenwechsel und fragte schließlich: "Magst du Comics?" Der Junge schien verwirrt. "Was?"fragte er.
"Comics. Magst du sie?"fragte Madison verneut. Der Junge nickte. "Und welches am liebsten?"war Madison´s Folgefrage. "Die X-men".antwortete der kleine ihr. Madison jubelierte innerlich, denn auf so eine Antwort hatte sie gehofft. "Bei den X-Men gibt es doch den einen oder anderen der wie einer von den Bösen aussieht. Wie Beast zum Beispiel, richtig?"fragte sie. Der Junge nickte. "Aber wie wir beide wissen sieht Beast zwar böse aus, ist aber sehr nett zu allem und hilft wo er nur kann. Stimmt´s?"setzt sie weiter nach. "Ja, das stimmt."antwortete der kleine Junge. "Ich bin auch ein bisschen wie Beast. Wenn ich mich verwandele sehe ich vielleicht ein bisschen unheimlich aus, aber ich tue niemandem etwas."erklärte sie.
Der kleine schien nun nicht mehr ganz so misstrauisch zu sein, und kam sogar aus seinem Versteck hinaus.
"Wie heißt du, kleiner?" Madison. "Josh"antworte der Junge.Madison kniete sich zu ihm nieder um mit ihm auf Augenhöhe zu sein. "Freut mich dich kennen zu lernen, Josh. Ich bin Madison. Drüben in der Hill Street stehen 2 Flugzeuge mit denen ich und die Leute mit denen ich gekommen bin die Menschen von hier weg bringen wollen um sie vor den bösen Männern die das hier getan haben in Sicherheit zu bringen. Ich möchte darum, das du mit mir mitkommst." erklärte sie ihm, und reichte ihm die Hand.
"Und du beschützt mich auch?"fragte Josh noch immer ein bisschen unsicher ist. Madison schenkte ihm auf mutmachendes Lächeln. "Ich werde dich solange beschützen bis du in Sicherheit bist.Versprochen."antwortete sie ihm. Nach einigem Überlegen nahm er ihre Hand und machte sich auf den Weg. Ich muss Ryan bei Gelegenheit dafür danken, das ich früher seine Comics immer lesen durfte dachte Madison zufrieden mit sich, weil ihr Plan funktioniert hatte.


21. Aug 2013, 10:35
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 239
Wohnort: BMW City
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Part 1: Eine neue Zeit
Ryuuga hat geschrieben:
Freezer bekamm keine antwort. die kreaturen griffen ihn sofort an. Sie stachen mit ihren Speer waffen nach ihm.
"Für Neutonia!" rief einer von denen Fischköpfen.


The Freezer hätte wohl besser nicht erst gefragt und sich gleich kampfbereit gemacht. Bewaffnete Fischmutanten konnten nichts gutes im Sinn haben.
In seinem angeheiterten Zustand reagierte der Eismann merklich langsamer und das hatte eine hässliche Stichwunde an seiner rechten Schulter durch einen Speer zur Folge.
"Ahh, verdammt!", schrie Jameson und hielt sich die Schulter, aus der Blut floss.
Der junge Mann wich zurück und vereiste seinen Körper. Er wurde hart wie Eis und seine Haut färbte sich hellblau. So konnten ihm weitere Speerhiebe oder leichter Beschuss wenig anhaben.
"Für meinen unterkühlten Arsch!", rief The Freezer, um den Neutonia-Ruf der Fischwesen zu verspotten.
Jameson hob die Hände und vereiste den Boden unter den Fischköpfen. Dann erzeugte er um seine geballten Fäuste Eisbrocken, die wie übergroße Boxhandschuhe aussahen und schlug sich durch die fischigen Reihen. Diejenigen, die auf Freezer losgehen wollten, rutschten unsicher auf dem Eis und der junge Mann konnte sie leicht von den Flossen hauen. Sobald seine Eisklumpen zerbrachen, erschuf er neue.
"Machs nach!", sagte er und verpasste einem Fischmutanten einen Kinnhaken, der ihn hoch in die Luft beförderte. Dank seines vereisten Körpers waren nämlich auch seine Muskeln gestärkt.
Als nur noch ein paar Fische übrig waren, vereiste er die Letzten.
"Yeah, also so erledigt man das!", sagte Freezer und rieb sich übertrieben die Hände. Dabei achtete er nicht darauf, wie er auftrat und rutschte selbst auf dem Eis aus und fiel der Länge nach hin. "Aber lassen wir das."
Ich sollte nicht mehr soviel trinken

_________________
Castle: "Es gibt zwei Sorten von Menschen die darüber nachdenken, wie man am besten Leute tötet: Psychopathen und Krimiautoren. Ich gehöre zur besser bezahlten Sorte."


21. Aug 2013, 21:09
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 342
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Part 1: Eine neue Zeit
Es kam Riley wie Tage vor bis der Aufzug endlich den Schutzbunker erreicht hatte.
Sobald sich die Türe öffnete sah er hunderte von Leuten die sich in dem kleinen Raum versteckten und versuchten ruhig zu bleiben. Riley schob die Kinder aus dem Aufzug und folgte dann selber. Er sah kleine Kinder, die in den Armen ihrer Eltern lagen, Teenager, die versuchten sich nichts anmerken zu lassen, Kinder die ihren Mütter beistellen, Ehepartner.

Menschen von allen Altersstufen, Nationalitäten und Lebensumständen. In Riley kamen Zweifel auf, wenn es wirklich ein Terroranschlag war, so gab es keine klare Zielgruppe und bei so einem Angriff hätte jeder getroffen werden können.


Das ist eher eine Kriegserklärung!, dachte er und nahm sein Handy rauß und nutzte seine CNN App um mehr raußzufinden.


22. Aug 2013, 20:51
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Spielleiter
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 657
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Part 1: Eine neue Zeit
Während freezer auf dem rucken lag sah er ein grunes leuchten, dicht gefolgt von etwas das wie ein kleiner Jet aussah in fie richzung fliegen in die er wollte.

Madison sah sich nnd Josh plötzlich von mehreren Fischwesen umringt. Diese hatten sich angeschluchen während sue mit dem jungen sprach. Sie griffen die Mutantin und den jungen an.

Auch Riley musste merken das die bunker nicht allzu sicher wRen. Im nachsten aufzug standen keine Flüchtlingen. ...sondern kriger der Angreifer. Sie wurden unter den Zivilisten ein blutbad anrichten.

_________________
"How does it feel to be outclassed by a new Model?"
"Sry but your Model has Got an recall!"


23. Aug 2013, 18:01
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 239
Wohnort: BMW City
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Part 1: Eine neue Zeit
Ryuuga hat geschrieben:
Während freezer auf dem rucken lag sah er ein grunes leuchten, dicht gefolgt von etwas das wie ein kleiner Jet aussah in fie richzung fliegen in die er wollte.


"Ich glaub jetzt gehts im Kopf los.", sagte Freezer, der verwirrt in den Nachthimmel schaute. "Sag bloß die Fischfreaks können auch noch fliegen."
Der Eismann richtete sich wieder auf und achtete darauf, sicher zu stehen. Es drehte ihn leicht.
OK, reiß dich zusammen!
The Freezer erschuf wieder seine Eisbahn, erst ein paar Meter auf dem Boden, dann ließ er stetig höher steigen und beschleunigte. Bald hatte er die Höhe des Minijets und des grünen Lichts erreicht.
Man, dass ist doch der grüne Typ von der Party!
Freezer schlitterte neben den zwei fliegenden Gestalten her, die ihn mittlerweile bemerkt hatten.
"Hey, was geht ab?", rief er. "Wir kennen uns ja schon!", sagte der junge Mann und nickte dem grünen Kerl zu.

_________________
Castle: "Es gibt zwei Sorten von Menschen die darüber nachdenken, wie man am besten Leute tötet: Psychopathen und Krimiautoren. Ich gehöre zur besser bezahlten Sorte."


23. Aug 2013, 22:44
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 342
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Part 1: Eine neue Zeit
Grade als Riley CNN wieder abgeschaltet hatte, sah er wie die Aufzugtüren wieder aufgingen. Erleichtert dachte er schon, dass der Anschlag vorebi war, doch sobald sich die Tür komplett geöffnet hatte, sah er, dass eine Vermutung richtig war, es ging nicht um eine bestimmte Gruppe von Menschen, es ging um alle.
Monster kamen aus dem Aufzug, Riley sah sich sofort nach den anderen um. Zhane war neben ihm, Riley hörte wie er nach Luft schnappte. Gleichzeitig spannten sich seine Hände zu Fäusten und Riley war sicher, dass er nicht kampflos aufgeben würde.

Riley wollte ihn stoppen doch genau in diesem Moment lief er los und tackelte eines der Monster. Riley folgte seinem Beispiel und aus dem Augenwinkel bemerkte er, dass der Rest seines Teams sich ebenfalls auf die Monster stürzte.

Ich kann euch die Kinder, die ich so manipulieren musste nicht einfach töten lassen!, dachte er wahrend er seinem Angreifer einen Stoß mit seinem Knie verpasste.


24. Aug 2013, 15:44
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 08.2013
Beiträge: 66
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Part 1: Eine neue Zeit
Madison´s Augen weiteten sich vor Schreck. Sie hatte zwar damit gerechnet kämpfen zu müssen, doch sie hätte nie geglaubt, das sie es mit Monstern zu tun bekommen würde. Sie hatte keine Ahnung, ob sie gegen eine Überzahl menschen großer, bewaffneter Fischmenschen etwas ausrichten konnte, doch sie hatte Josh versprochen ihn zu beschützen. Oder bei dem Versuch zu sterben ging es ihr durch den Kopf. Ohne ihm etwas sagen zu müssen, hatte sich Josh wieder in sein Versteck zurück gezogen. Madison hoffte, das diese Monster mit denen sie es jetzt zu tun hatte, ihn aufgrund ihres sperriges Körperbaus dort nicht erreichen konnten.
Baren Fußes absorbierte sie den Beton der Straße auf dem sie stand und hüllte ihren gesamten Körper in dieses Material in der Hoffnung, es würde ihr etwas Schutz gegen ihre Gegner bieten. Dann nahm sie eine Verteidigungsposition ein und warte darauf, was ihre Gegner machen würden denn sie wusste, das es dumm und sinnlos wäre, kopflos auf eine Überzahl an Feinden los zu stürmen.


24. Aug 2013, 21:11
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 27
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Part 1: Eine neue Zeit
"Man nennt mich Green Light. Und wir sollten uns nun auf den Weg machen um herauszufinden was hier geschieht.", antwortete Jason auf die Frage von Jet und flog los, gefolgt von ihm.

Es dauerte nicht lange als der Mann der auf dem Balkon mit Jason stand ebenfalls bei ihnen war, allerdings konnte man ihm ansehen das er nicht gerade sehr nüchtern war.

"Die Stadt wird angegriffen.", antworte Green Light nur knapp während sie weiter flogen und dabei von The Freezer begleitet wurden.

"Und wir sollten zusehen das wir diese Angreifer aufhalten.", meinte Jason ernst.


25. Aug 2013, 01:17
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 239
Wohnort: BMW City
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Part 1: Eine neue Zeit
"Jap, is schwer zu übersehen, dass die Stadt angegriffen wird.", meinte Freezer.

Der Eismann konnte sehen, dass Green Light ihn leicht besorgt wegen seines Zustandes musterte. Um etwas besser dazustehen sagte er: "Habt ihr schon Bekanntschaft mit der Fischarmee gemacht? Ich hab eben erst ein paar von denen auf Eis gelegt!"

"Ach ja, und ihr könnt mich übrigens The Freezer nennen. Die coolen sagen nur Freezer!", meinte er und grinste.

Freezer folgte den beiden weiterhin, entschlossen zu helfen und nicht wie ein betrunkener Depp dazustehen.

_________________
Castle: "Es gibt zwei Sorten von Menschen die darüber nachdenken, wie man am besten Leute tötet: Psychopathen und Krimiautoren. Ich gehöre zur besser bezahlten Sorte."


25. Aug 2013, 09:22
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 145 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de