Aktuelle Zeit: 19. Jan 2018, 18:04  




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 World Guard und die Guard Striker 
AutorNachricht
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 13
Geschlecht: weiblich
Beitrag World Guard und die Guard Striker
Generelles:
World Guard (ワールド・ガード) ist eine militärische Organisation, die als Antwort auf einen Großangriff feindlicher Besatzer auf die Erde gegründet wurde. Man schätzt, dass dieser Angriff irgendwann um das Jahr 2100 stattgefunden hat, aber nur wenige Dokumente aus dieser Zeit sind noch vorhanden. Einzig der Name des Gründers, Isamu Ohtori (鳳 勇, dt. etwa "mutiger Phönix") und sein Bild sind noch bekannt- denn dieses Bild zier die wichtigsten Räume des Hauptquartiers, welches sich auf einer Insel im Pazifik unweit von Japan befindet.

Hauptquartier:
Das Hauptquartier ist in zwei Teile aufgeteilt.
Über Wasser befinden sich die Landungsdecks und der Hafen, sowie eine florierende Stadt namens Hagihara (萩原, dt. Kleefeld), die überwiegend von den Mitarbeitern von World Guard, aber auch Zivilisten in großer Zahl bevölkert wird. Das Stadtbild prägen dabei neben eher kleineren Häusern (Wolkenkratzer wurden aufgrund der hohen Erdbebenwahrscheinlichkeit nur ungern gebaut) Enetron-Tanks, die nicht nur die Stadt selbst, sondern auch das gesamte Quartier mit Strom versorgen. Im Zentrum der Stadt befindet sich das einzig wirklich imposante Bauwerk, der World Guard Tower (ワールド・ガード・タワー). Im World Tower befinden sich das Hauptkontrollzentrum von World Guard und Konferenzräume, aber auch Wohnungen der Elitemitglieder.
Unter Wasser befindet sich dagegen das eigentliche Herzstück der Organisation. Labore, Werkstätten, Datenbanken und Trainingsräume sind hier massenhaft vorhanden, aber auch Hangare für die verschiedenen Vehikel der Organisation. Verbunden ist dieser Teil der Stadt mit Fahrstühlen, die sowohl vom World Guard Tower, als auch von speziellen, unauffälligeren Gebäuden hinunter führen. Diese Gebäude findet man für gewöhnlich in jedem Viertel ein oder zwei mal, damit die Mitarbeiter der ohne lange Umwege zu ihren Arbeitsplätzen gelangen.

Die Organisation:
Die Organisation, geführt von Hideo Hirabayashi (平林 英夫, dt. etwa "guter Mann aus dem einfachen Wald"), der vorwiegend für Verwaltungsaufgaben und die Repräsentation nach außern hin zuständig ist. Persönlich kennen ihn nur die Verwaltungsmitglieder selbst, die Entscheidungen und Probleme zwischen ihm und den Gruppierungen hin und her tragen. Jede Einheit hat ein eigenes Verwaltungsmitglied, das sich nur um die Belange der jeweiligen Gruppe kümmert. Diese Mitglieder Protokollieren die Fortschritte der Mitglieder, fordern neues Arsenal bei den Technikern und Laboranten an usw.
Ferner hat jede Einheit einen Trainer, der die Mitglieder der Gruppe betreut sowie einen Arzt, der regelmäßige Gesundheitschecks vornimmt und nach den Kämpfen Verletzungen versorgt.
Geführt werden diese Untereinheiten von einem Commander, der mit seinen 4 Assistenten zusammen die Gruppe verwaltet. Der Commander hat neben dem Überlblick über die Arbeit der anderen auch Verantwortung für Taktiken und ordnet Training und Untersuchungen an. Er hat den Überblick über das Arsenal der Gruppe, aber auch auf ihre Mitglieder.

Neben diesen kleinen Gruppen gibt es auch noch größere Arbeitsgemeinschaften. Techniker und Laboranten sind für die Ausrüstung der Mitglieder zuständig. Für gewöhnlich betreut eine Kleingruppe dieser Berufsklassen jeweils eine Einheit, aber die Zuteilung hier ist weniger streng als z.B. bei den Verwaltungsmitgliedern.
Die Ausbilder sind eine spezielle Gruppe, die für die Schulung neuer Rekruten zuständig sind. Sie leiten sowohl die Auswahlverfahren, als auch die Ausbildung an sich. Es gibt zwischen 5 und 10 Ausbilder pro Fachbereich- die meisten kümmern sich dabei um Luftwaffe und Marine, während nur Sanitäter und Rettungseinheiten weniger Ausbilder haben.
Weitere Gruppen sind die Wacheinheiten, die generell für den Luft- und Seeverkehr zuständig sind, sowie die Bibliothekare, die sich um die Datenbanken der Organisation kümmern, aus denen Informationen zu vergangenen Missionen und Mitgliedern angefordert werden können.

Guard Striker:
Die Guard Striker, voller Name "Tousotsu Sentai Guard Striker" (統率戦隊ガード・ストライカー, dt. Kommando Geschwader Guard Striker) sind die Eliteteams der Gruppe, die aktiv im Kampf eingesetzt werden. Die Teams bestehen dabei meist aus 5, in einigen Fällen aber auch aus 3 oder 6 Mitgliedern.
Die Spezialisten, die diese Teams bilden, sind dabei durch ihre Farbe gekennzeichnet.

Rot ist die Farbe der Erkundungstruppe. Diese Mitglieder sind meistens besonders auf Taktik fokussiert und besitzen die Fähigkeit sich in jedem Terrain zu bewegen und die Gruppe hindurchzulenken. Man findet sie in jeder Gruppe und meist sind sie die Anführer.

Blau ist die Farbe der Rettungseinheit. Rettungseinheiten sind immer dann zur Stelle, wo es brenzlig wird. Sie wurden ausgebildet einen kühlen Kopf zu bewahren und in ausweglosen Situationen die Führung zu übernehmen und die Gruppe zu schützen. Sie sind meistens auch in einfachen Erste Hilfe-Techniken geschult und gelten als besonders hilfsbereit. Diese Mitglieder sind standardmäßig in fast jeder Einheit vorhanden.

Gelb ist die Farbe der Bodentruppen. Diese Mitglieder sind, wenn man so will, die Männer und Frauen für's Grobe. Sie sind geschult sich im Kampf besonders zu beweisen, sei es durch besondere physische Kraft oder durch spezielles Geschick was die Effektivität der puren Kampfgewalt angeht. Gelb ist in fast jeder Gruppe vorhanden.

Pink ist die Farbe der Sanitäter. Diese Mitglieder sind medizinische Koriphäen. Sie sind nicht nur in der Lage im Geschehen schnell zu helfen, sondern beherrschen meist besonders zeiteffiziente Kampfstrategien, wie Akkupressur. Manche von ihnen arbeiten auch mit Giften, auch wenn das eher ungern gesehen ist. Sanitäter finden man grundsätlich in allen 5er und 6er Teams.

Schwarz ist die Farbe der Marine. Marinemitglieder sind die geschicktesten auf dem Meer. Sie sind gute Schwimmer und können so ziemlich jede Art von Schiff steuern. Diese Mitglieder sind in 5er-Teams etwas häufiger als weiße Mitglieder und in 6er Teams Standard.

Weiß ist die Farbe der Luftwaffe. Sie sind für das Fliegen geschult und können das Geschehen am besten von oben aus beurteilen. Aber auch vom Boden aus sind sie besonders geschickt wenn es darum geht Luftangriffe jeglicher Art zu kalkulieren. Da sie etwas seltener sind, sind sie weniger häufig in 5er Teams als schwarze Mitglieder, gehören aber zum Standard der 6er Teams.

Andere Farben: Andere Farben sind extrem unüblich und können manchmal Standardmitglieder in Teams ersetzen. Diese Mitglieder haben meistens Spezialausbildungen in ganz besonderen Bereichen (wie z.B. Spionage oder Bombenbau) erhalten und werden meist nur für einzelne Missionen den Teams hinzugefügt. Sie sind so unfassbar selten, dass die wenigsten Standardtruppen überhaupt in Kontakt zu einem solchen Mitglied gekommen sind. Manche halten sie sogar für ein Gerücht.


30. Apr 2015, 17:03
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de